ELBLANDSAMBA

24.05.2024 | Einlass: 18.00 Uhr Beginn: 19.30 Uhr

Die Magie der Trommel vom Schönfelder Hochland bis zum Zuckerhut.

Das Dresdner Ensemble WIRBELEY begegnet dem brasilianischen Perkussionisten EDUARDO MOTA.


Seit 2018 gibt es das Konzertformat ERKENNE DICH SELBST IM FREMDEN, in welchem die Musiker der WIRBELEY Gastkünstlern aus (zunächst) fremden Kulturkreisen begegnen und eine gemeinsame musikalische Sprache finden. Nach begeisternden Konzerten mit Künstlern aus dem Irak, Indien, Iran, China, Syrien, Italien, Tschechien, Griechenland und Japan geht die weltmusikalische Expedition mit dem brasilianischen Perkussionisten EDUARDO MOTA in den Regenwald nach Südamerika.

Die WIRBELEY ergründet mit ihm die „Saudade“, den brasilianischen Begriff von Sehnsucht und Lebenslust. Eingetaucht in hinreißende Rhythmen wird sich das Rund des Panometers an diesem Abend in die Copacabana verwandeln. Lassen Sie sich zu einem wilden musikalischen Flohmarkt einladen und davon überraschen, wie man in der Schwüle des Amazonas-Regenwalds auf ein deutsches Volkslied treffen kann.

Genießen Sie einen außergewöhnlichen Musikabend im außergewöhnlichen Ambiete des Panometer Dresden und tauchen Sie vorab ein in das exotische 360° Panorama AMAZONIEN.

TICKETS KAUFEN

Erwachsener: 32,50€*
Ermäßgt: 26,50€*

*inkl. Eintritt für die Ausstellung AMAZONIEN und Konzertabend
Als "Ermäßigt" gelten: Kinder (6-16 Jahre), Schüler (17-20 Jahre), Vollzeitstudenten, Auszubildende, Schwerbehinderte. Jeweils mit gültigem Nachweis.

Besetzung

Eduardo Mota: Trommel und Gesang
Anna Katharina Schumann: Horn, Schalmei und Gesang
Georg Arthur Schumann: Akkordeon, Lyra und Gesang
Cornelia Schumann: Bratsche und Gesang
Michael Sapp: Dilruba, Harmomonium und Gesang